Download PDF by Dr. F. Plato (auth.): Anleitung zum Mischen von Branntweinen nach Maaß und

By Dr. F. Plato (auth.)

ISBN-10: 3642940765

ISBN-13: 9783642940767

ISBN-10: 3642944760

ISBN-13: 9783642944765

Inhaltsverzeichnik.- Vom Mischen im Allgemeinen.- I. Das Mischen nach Maass mit dem Volumenalkoholometer.- I,1. Das Mischen von reinem Alkohol mit Wasser.- Gegeben Litermenge und wahre Stärke des herzustellenden Brauntweins, Beispiel 1.- Gegeben Litermenge des reinen Alkohols und wahre Stärke des Branutweins, Beispiel 2.- Gegeben Lütermenge des reinen Alkohols und Litermenge des Wassers, Beispiel 3.- I,2. Das Mischen von Branntwein mit Wasser.- Gegeben Litermenge und wahre Stärke des Branntweins und wahre Stärke der Mischung, Beispiel 4.- Gegeben Litermenge und wahre Stärke der Mischung und wahre Stärke des Brannweins, Beispiel 5.- Gegeben Litermenge und wahre Stärke des Branntweins und Litermenge des Wassers, Beispiel 6.- I,3. Das Mischeen von zwei Branntweinen mit einander.- Gegeben Litermenge des stärksten Branntweins, die wahre Stärke der beiden Branntweine und der Mischuuq, Beispiel 7.- Gegeben Menge des Stärksten Brauntweins, wahre Stärke der beiden Brauntweine und der Mischung, Beispiel 8.- Gegeben die Menge des schwächsten Brauntweins und die drei Prozentstärken, Beispiel 9.- Gegeben Litermenge und die Prozentgehalte der beiden Branntweine, Beispiel 10.- I,4. Das Mischen bei verschiedenen Temperaturen.- Beispiel 11.- II. Das Mischen nach Gewicht mit dem Gewichtsalkoholometer.- II,1. Das Mischen von reinem Alkohol mit Wasser.- Gegeben Gewichtsmenge und wahre Stärke des herzustellenden Branntweins, Beispiel 12.- Gegeben Gewichtsmenge des reinen Alkohols und wahre Stärke des herzustellenden Branntweins, Beispiel 13.- Gegeben Gewichtsmenge des reinen Alkohols und Gewichtsmenge des Wassers, Beispiel 14.- II,2. Das Mischen von Brauntwein mit Wasser.- Gegeben Gewichtsmenge und wahre Stärke des Branntweins und wahre Stärke der Mischung, Beispiel 15.- Gegeben Gewichtsmenge und wahre Stärke der Mischung und wahre Stärke des Branntweins, Beispiel 16.- Gegeben Gewichtsmenge und wahre Stärke des Branntweins und Gewichtsmenge des Wessers, Beispiel 17.- II,3. Das Mischen von Branntweinen miteinander.- Gegeben Gewischtsmenge und Prozentgehalt der Mischung und wahre Stärkeu der beiden Branntweinen, Beispiel 18.- Gegeben Gewichtsmenge und wahre Stärke des stärksten Branntweins und wahre Stärke des schwachen Branntweins und der Mischung, Beispiel 19.- Gegeben Gewichtsmenge des schwächsten Branntweins und die wahren Stärken aller drei Branntweine, Beispiel 20.- Gegeben Gewichtsmenge und mahre Stärken der beiden Branntweine, Beispiel 21.- III. Das Mischen nach Maatz mit dem Gewichtsalkoholometer.- Beispiel 22.- Beispiel 23.- IV. das Mischen nach Gewicht mit dem Volnmenakoholometer.- Beispiel 24.- Beispiel 25.- Vom Interpoliren.- Beispiel 26.- Beispiel 27.- Tafel 1 znr Ermittlung der Litermenge Wasser und reinen Alkohol, welche in a hundred 1 Branntwein enthalten sind.- Tafel 2 Ermittlung des Prozentgehalts eines Branntweins auf dem Zusammenziehungsaktor.- Tafel three zur Ermittlung der Litermenge Branntwein, welche dirch Zusatz von Wasser aus a hundred 1 eines höherprozentigen Branntweins entstanden sind.- Tafel four zur Ermittlung der Litermenge Wasser, melche guy zu a hundred 1 eines hochrozentigen Branntweins zusetzen muss, um ihn auf einen schwächeren Branntwein zu verdünnen.- Tafel five zur Ermittlung der Litermenge Branntwein, melche bei verschiedenen Vrozentstären dem Gewicht von 1 kg entsprocht.- Tafel 6 zur Ermittlung des Gewichts von 1 1 Branntwein für verschiedene wahre Stärken nach Gewichtsprozenten.

Show description

Read Online or Download Anleitung zum Mischen von Branntweinen nach Maaß und Gewicht: Mit dem Volumen- und dem Gewichts-Alkoholometer. Zum praktischen Gebrauch für Branntwein-Brenner und Händler, Destillateure, Gastwirthe, Gewerbetreibende und Aichungsbehörden PDF

Best german_12 books

Download e-book for kindle: Die Sauerstoffversorgung des Gehirns und ihre Störung bei by H. Gänshirt

Die Lehre yom Hirndruck blickt auf eine mehr als 50jahrige culture zuruck. Ihre wesentlichen Arbeitsrichtungen sind die anatomisch-deskriptive, die atio logische und die klinisch-therapeutische. Wie es zum Hirndruck kommt, definierte REICHARDT erstmals in aIlgemeingultiger shape. Unabhangig von der Pathogenese entsteht eine intrakranieIle Drucksteigerung dann, wenn ein Mil3verhaltnis zwi schen Schadelkapazitat und Schadelinhalt derart vorliegt, daB der Inhalt den zur VerfUgung stehenden Raum ubersteigt.

Download PDF by Dr.-Ing. Dr. phil. nat. h. c. Rudolf Plank (auth.), Dr.-Ing.: Thermodynamische Grundlagen

Ein Handbuch der Kältetechnik, das alle Phasen der Kälteerzeugung und der Kälteanwendung umfassen soll, ist ohne ausführliche Behandlung der Thermodynamik von Ein- und Mehrstoffsystemen nicht denkbar. Es entspricht dem Geiste dieses Handbuches, daß die einzelnen Gebiete nicht vom engen Standpunkt der ausschließlichen und unmittelbaren Verwertbarkeit in der Kältetechnik, sondern in dem breiteren Rahmen ihrer allgemeinen Bedeutung behandelt werden.

Additional info for Anleitung zum Mischen von Branntweinen nach Maaß und Gewicht: Mit dem Volumen- und dem Gewichts-Alkoholometer. Zum praktischen Gebrauch für Branntwein-Brenner und Händler, Destillateure, Gastwirthe, Gewerbetreibende und Aichungsbehörden

Sample text

206,3, mittelftntfen (50) nUf id)lOiid)itcn (30) . ~ 20, io loit'b 2~;~ , X 20 = 3,06 X 20 = 61,2 1. 1. 1cnben unb ed)iift 61,2 1 m1iid)nl1g. ~n bem eben bered)neten ~eiipief iome ein ftllrfer ~rll1\11l\llcin burd) Jujn~ eiM>:! 1od)eren gemiibcrt luerbcn, bOG iit cin ~nH, ber luo~l Ilid)t oll3\! lein, bencn ~{(fof)olgel)oft mOll fcnl1t, fiir bcn (Sleicl)mncr nU feid)t erjd)eint, Llber bllt ml1n heim ~))(ifd)en iibcr bn0 Bid ~il1l111\lgeid)oifen iit, bmm Illuil bet oU id)luod)e~1rmlllhllcill friiftiger gemllcl)t l11crben, luobei bl1>:!

N" ,1llgefe~t lUerbell lItut, ltm lllh'l igm bell id)luiidJften ilU bcfolll111l'll, fid) 3u bet tiitetmenge Sillafier l1etljiilt, IlleId)e ~lt 100 I be,;; jit'irfitCll iBranutlUein~ ~ugefeBt luerben 111ut, lllll ifllt lluf l>ell id)luiid)ften ,jlt tlcr~ biiltnelt. 2. ~rmlllt~ ll1ehl':;. 1ieI 7 3tt bereef)nen. ~affer. lanbcft luurben. lein;3 multi. pli3irt. leim3. lein5. iffinn £)at aIfo aU53ufiigl'en 4 l)JhlIti1JIifationcn nub 2 5Dibifioncn. 7. meif1JieI B. liief)ften (50) 3u 84,8 1, mittleren (65) in ief)luiief)ften (50) uU 31,3 1.

Jon mrnnlltluein nnd) (~ell1id)t£l~ proilclIien Hnb mit bem @c\llid)t{,nlfol)oh1111etcr 11111'(01ltlIlCllben %lf~ gnbcll. ~ic ~Jlellge bc~, 1I,t. 1fo~ol mit 1illaffcr. ~(lll eiufadJfteu ift ltJieberulll bil' 2oiung, ltJenn reiner ~llfot)ot mit "lionet gemifd)t luerben foU, gClll1ll luie l1ucl) bei ben 1l30Iumenproilellten. ~lJlon 1111tetfd)eibet \tlieber bteii\'lHfe: ]. ClJegeben bie (\)l'ltJid)i6mcuge Hnb bie 111(1)t£ Storfe be-:. \BrollutllleiJt 11011 tlerll1llnter Storfe foU burd) ~lmfd)eu 110n l'eine111 ~ml1f)o( 1111h Illlofier l)l'tgefteUt ItJcrben, 42 - loiebiel ,IlHogrannnc muiien l10n jeber biefer beiben i)'fiiifigreiten ~e~ nommen loerben '?

Download PDF sample

Anleitung zum Mischen von Branntweinen nach Maaß und Gewicht: Mit dem Volumen- und dem Gewichts-Alkoholometer. Zum praktischen Gebrauch für Branntwein-Brenner und Händler, Destillateure, Gastwirthe, Gewerbetreibende und Aichungsbehörden by Dr. F. Plato (auth.)


by Steven
4.2

Rated 4.01 of 5 – based on 36 votes